Über mich

Geschlecht: 100% Frau seit Geburt (das sollte nicht extra erwähnt werden müssen, aber ich kann die Verwirrung bezüglich “giantess crossing” zumindest nachvollziehen.

Geburtstag:  2. Sept.

Alter: Für immer 29  😉

Sprachen: deutsch (sehr gut), englisch (gut)

Ort: Europa / Wir sprechen hier deutsch. 😉

Sternzeichen: Jungfrau

Augenfarbe: grün

Haarfarbe: wechselnd

Größe: 176cm / 5ft 10in

Fußlänge: 24,5cm / 9.45in

Schuhgröße: EU 39 / US 7,5

Lieblingsschuhe: Kniehohe Stiefel und High Heels

Kleidergröße: EU 36-38, S-M, US 8-10

BH: EU 70D, US 32C

Lieblingskleidung: Schicke Kleider

Sexualität/Fetische: Ich mochte schon immer Fußmassagen, aber seit ich mich mit Fußfetischisten und Giantessfans unterhalte und Ihre Fantasien höre, machen mich diese Fetische wirklich scharf. Ich liebe die Macht, die ich über diese Männer habe. Ich genieße auch das Rollenspiel als riesige Göttin mit kleinen Männern zu meinen Füßen oder unterwürfige Diener, die mich anbeten.

Persönlichkeit: Ich bin eine dominante, verspielte und freche Frau. Ich liebe es Männer mit meiner Stimme, meinem Körper und besonders mit meinen Füßen zu verführen. Ich liebe es, mich zu verkleiden und verschiedene Looks auszuprobieren und ich genieße die Vorstellung, wie sehr euch meine Clips scharf machen. 🙂

Das mag ich: Kreativität, Vorstellungskraft, Intelligenz, Ehrlichkeit, Großzügigkeit und Humor sind die Eigenschaften, die ich an einem Mann schätze. Mich durch den Kauf meiner Clips oder durch das schicken von Amazon Geschenkgutscheinen per E-Mail zu unterstützen, ist die beste Art, um mich auf Dich aufmerksam zu machen.

Das mag ich nicht: Sinnlose Zeitverschwendung im Allgemeinen und besonders durch nutzlose Koversation. Wenn Du nicht mehr zu sagen hast als “Hallo, wie geht’s Dir?” Bitte schreib mich nicht an. Zielgerichtete Anfragen sind natürlich willkommen.

Eine kurze Geschichte, wie ich zum Fußfetisch/Giantessfetisch kam: Im Sommer 2016 hat mir ein langjähriger Freund von seinem Fetisch erzählt. Zuerst dachte ich, er macht nur Spaß, aber er bestätigte mir, dass er es ernst meine und zeigte mir ein paar Fußfetisch- und Giantessclips, die er auf seinem PC hatte. Er hoffte ich würde ihn nicht für einen perversen Verrückten halten, was ich natürlich nicht tat. Ich fand es nur süß, lustig und ein bischen faszinierend, dass er sich dafür so sehr schämte. Das sind die harmlosesten und süßesten Fetische, die ich mir vorstellen kann. Also hab’ ich mir die Clips angesehen und mir dabei gedacht, das könnten wir auch machen… vielleicht sogar besser. Wenn mir irgendjemand dabei zusehen mag, wie ich solche Dinge mache, sollten wir es einfach versuchen und solche Clips für einen kleinen Zuverdienst zu verkaufen. Arvellion war von meiner Idee sehr begeistert und da sind wir. Arvellion macht hauptsächlich den technischen Teil (Clips schneiden und diese Homepage betreuen, etc.) und ich kümmere mich um die Community, um herauszufinden was die Leute genau sehen wollen und die Fetische besser kennenzulernen. 😉 Das ist mehr oder weniger die ganze bisherige Geschichte.